In 5 Schritten zu einem bewussten Umgang mit deiner Zeit

Bist du auch permanent in Zeitnot?

Das ist oftmals eins der größten Probleme von berufstätigen Müttern. Ständig gibt es etwas zu erledigen und zu tun, nach dem Büro, schnell Einkaufen, die Kinder vom Kindergarten abholen, zum Sport fahren, Hausarbeit erledigen und so weiter. Die Liste lässt sich unendlich weiter führen. Geht es dir auch so im Alltag? Hast du auch das Gefühl, dass dein Tag 24 Stunden lang sein sollte?

Fühlst du dich oft fremdbestimmt, zu Hause von den Bedürfnissen der Kinder, den Anforderungen des Haushalts und im Büro von Kunden, oder deinen Vorgesetzten?

Wäscht, bügelst oder spülst du auch noch spät am Abend?

Hast du oft ein schlechtes Gewissen, zu wenig Zeit für deine Kinder zu haben?

Mir ging es so. Ich fühlte mich den ganzen Tag gestresst, hetzte von einem Termin zum anderen. Am Abend hatte ich das Gefühl, nichts wirklich geschafft zu haben. Ich war unzufrieden. Ich war der Ansicht, dass sich etwas ändern musste. Deswegen habe angefangen mich mit meiner Zeit auseinanderzusetzen. Wie verbrachte ich den größten Teil meiner Zeit?

Laut Studien verbringen Menschen mit einem Durchschnittalster von 80 Jahren durchschnittlich

  • 24,5 Jahre schlafend
  • 12 Jahre unterhalten wir uns mit Leuten
  • 12 Jahre schauen wir fern
  • 8 Jahre arbeiten wir
  • 5 Jahre essen wir
  • 1 ½ Jahre verbringen ca. jeweils mit Schule und Weiterbildung, Sport und mit Putzen.
  • 1 Jahr Ein Jahr verbringen wir im Kino, im Theater oder auf Konzerten

Wie geht es dir, wenn du dir die Liste durchliest? Mich haben vor allem die 12 Jahre fernsehen erschreckt! Doch eigentlich so schön sich nach einem anstrengenden Tag mit den Kindern auf die Couch fallen zu lassen und fernzusehen.

Trotzdem findest du 12 Jahre fernsehen nicht auch viel zu lang? Dann solltest du sofort anfangen deine Zeit zu managen. Ich zeige dir wie!

„Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.“
Lucius Annaeus Seneca

1.Schritt

Deine Zeit ist dein Kapital. Deine Zeit ist dein Vermögen. Das musst du dir unbedingt bewusst machen!

2.Schritt

Beschäftige dich genau mit deinen Zielen. Was möchtest du in deinem Leben privat und beruflich erreichen? Worauf willst du stolz sein an deinem Lebensende? Schreibe dir eine Ziele auf, was dir wichtig ist in deinem Leben

Aus deinen Zielen entsteht DEIN Lebenskonzept.

3.Schritt

Setze deine Zeit bewusst ein, um deine Ziele zu erreichen!

4.Schritt

Um dein großes Ziel zu erreichen, musst du dieses in viele kleine Einzelziele untergliedern. An jedem neuen Tag hast du die Möglichkeit eines deiner kleinen Einzelziele zu erreichen. Ein Tag ist somit die kleinste Etappe auf dem Weg zu DEINEM Ziel. Halte dir dies vor Augen, jeden Tag! Dann weißt du auf welchem Weg du dich befindest.

5.Schritt

Am Abend jeden Tages, lasse den Tag revuepassieren. Konntest du eines deiner kleinen Ziele erfolgreich umsetzen?

 

Mit einem klaren Zeitmanagement erhälst du einen besseren Überblick über deine Aufgaben. Du fühlst dich nicht mehr fremdbestimmt und gewinnst mehr Freiheit bei der Erledigung deinen Aufgaben. Du bist gelassener und hast weniger Stress. Und du gewinnst mehr Zeit für deine Kinder, deine Familie und Dich!

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*