So klappt der Wiedereinstieg nach der Elternzeit

Verschaffe dir Klarheit: 3 Tipps für mehr Zufriedenheit im Job – Wiedereinstieg nach der Elternzeit

So klappt dein Wiedereinstieg nach der Elternzeit reibungslos!Spielst du mit dem Gedanken, nach der Elternzeit in den Beruf zurückzukehren? Bist du gerade dabei, deinen beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternzeit zu planen?

Vielleicht bist du gerade in Elternzeit, wünscht dir aber in absehbarer Zeit beruflich durchzustarten und wieder in den Beruf einzusteigen?

Nach einem Jahr Babypause hatte ich den dringenden Wunsch, wieder in den Beruf zurückzukehren. Da für mich eine Rückkehr in meinen alten Job in Teilzeit nicht möglich war und Teilzeitstellen in meiner Branche sehr rar sind, orientierte ich mich neu.

Für mich war eine Selbständigkeit als Freiberuflerin die ideale Lösung. Nach einigen Weiterbildungen startete ich in die Selbständigkeit. So konnte in Teilzeit arbeiten und hatte nachmittags Zeit für mein Kind.

Hier möchte ich dir drei Tipps an die Hand geben, wie dein Wiedereinstieg nach der Elternzeit reibungslos klappt:

Wiedereinstieg nach Elternzeit leicht gemacht

  1. Verschaffe dir Klarheit über die Gründe für deinen Wiedereinstieg nach der Elternzeit und definiere deine Ziele

Hast du dir schon Gedanken gemacht, warum du wieder zurück in den Beruf möchtest? Jede Mama hat unterschiedliche Beweggründe. Mach dir vor deinem Wiedereinstieg bewusst, warum du wiedereinsteigen möchtest.

  • Du möchtest endlich wieder dein eigenes Geld verdienen und die Familienkasse aufbessern?
  • Du möchtest deine Karriere wiederaufnehmen und neu durchstarten?
  • Deine Kinder sind mittlerweile im Kindergarten oder in der Schule und du hast wieder Zeit, einer beruflichen Tätigkeit nachzugehen?
  • Du wünschst dir wieder eine Tätigkeit, die dich geistig fordert?
  • Du möchtest deine Berufung leben?
  • Du möchtest einen Minijob neben der Erziehung deiner Kinder?

Was soll bei dir in der nächsten Zeit im Mittelpunkt stehen?

Überlege dir, wo du dich in ein, zwei, drei und fünf Jahren nach der Rückkehr in dein Berufsleben siehst. Möchtest du Karriere machen? Möchtest du einen erfüllenden Job in Teilzeit? Oder möchtest du deine Berufung in deiner Selbständigkeit leben? Willst du viel Zeit mit deinen Kindern verbringen und als Minijobberin beruflich tätig sein?
Für jede Mama werden die Ziele unterschiedlich sein. Nimm dir genügend Zeit und verschaffe dir Klarheit: wie stellst du dir deine Zukunft vor und wo siehst du dich in fünf Jahren? Was möchtest du bis dahin erreicht haben?

  1. Lege dein Arbeitszeitmodell fest und überlege Dir, wie dein Wiedereinstieg nach Elternzeit aussehen soll

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, wie dein Wiedereinstieg nach Elternzeit aussehen kann. Je nachdem wie deine private Situation aussieht und welche Ziele du verfolgst, solltest du dir im Klaren sein, wieviel Zeit du für deinen Beruf neben deiner Familie aufwenden möchtest bzw. kannst. Es gibt mehrere Möglichkeiten wie deine Rückkehr aussehen kann:

  • in Vollzeit
  • in Teilzeit
  • als freiberufliche Mitarbeitern
  • als Mini Jobberin.

Bei vielen Müttern jedoch entsteht der Wunsch, nach der Elternzeit etwas grundsätzlich zu verändern. Nach der Geburt und einigen Monaten zu Hause mit deinem Kind merkst du vielleicht, dass dir plötzlich andere Dinge wichtiger sind als vorher.

Vielleicht möchtest du etwas Neues beginnen? Jetzt ist DIE Gelegenheit dafür. Du kannst die Elternzeit als Chance für einen Neubeginn sehen. Vielleicht möchtest du den Schritt in die Selbständigkeit wagen oder deinen Beruf wechseln?

  1. Nutze deine Elternzeit für den Wiedereinstieg

Wenn du weißt, was du willst, kannst du während der Elternzeit deine Zeit nutzen.

Möchtest du wieder in deinen alten Beruf zurück, rate ich dir, den Kontakt mit deinen Kollegen aufrecht zu erhalten. Vielleicht triffst du dich mit dem ein oder anderen Kollegen bzw. Kollegin zum Mittagessen oder du telefonierst hin und wieder mit deinen Vorgesetzten. Auch ein Babybesuch im Unternehmen bietet sich an. So erfährst du die neuesten Entwicklungen und Veränderungen innerhalb der Firma und bist schon vor deinem Wiedereinstieg auf Neuerungen vorbereitet.

Hast du vor, dich nach der Elternzeit auf einen Job in einem neuen Unternehmen zu bewerben, empfehle ich dir, schon während der Elternzeit Augen und Ohren offen zu halten.
Aktualisiere dein Xing Profil, pflege dein Netzwerk und studiere die Stellenangebote auf dem Arbeitsmarkt. So kannst du frühzeitig ausfindig machen, welche Branchen bzw. Firmen dich interessieren und für deinen Wiedereinstieg in Frage kommen. Falls du als Quereinsteiger einen kompletten Neustart wagst und einen Berufswechsel vorhast, solltest du die Elternzeit für Weiterbildungsseminare nutzen, um dir fehlende Qualifikationen anzueignen. Ob als Rückkehrerin in einen neuen oder in den alten Beruf, bei Vorstellungsgesprächen kannst du mit Weiterbildungen während deiner Elternzeit auf jeden Fall punkten.

Nutze die Elternzeit, um dich gezielt auf deine Bewerbungsphase vorzubereiten.

Verschaffe dir Klarheit über deine Kompetenzen, die du dem Unternehmen bieten kannst und aktualisiere deinen Lebenslauf.

Wenn du dich selbständig machen möchtest, bietet es sich an, in der Elternzeit beispielsweise ein Existenzgründungsseminar zu besuchen. Diese Seminare gibt es übrigens auch speziell für Frauen. Fange mit deiner Planung an und schreibe an deinem Businessplan. Hilfreich ist es auch, sich ein kleines Netzwerk aufzubauen. Vielleicht gibt es in deinem Freundes- oder Bekanntenkreis die ein oder andere Mutter, die auch den Sprung in die Selbständigkeit wagt? Ihr könnt euch gegenseitig unterstützen und immer wieder neu motivieren.

Hast du dir schon mein gratis E-Book heruntergeladen?
25 TIPPS, wie du Beruf und Familie erfolgreich vereinen kannst. So kannst du dich perfekt auf deinen beruflichen Wiedereinstieg vorbereiten und deinen Alltag mit Beruf und Familie mit Leichtigkeit meistern.

#Wiedereinstieg nach der Elternzeit #Rückkehr aus der Elternzeit #Wiedereinstieg in den Job

Foto: www.fotolia.de

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*